Französische Zwiebelsuppe

Im Winter kann man immer eine schöne, heiße Suppe gebrauchen. Diese hier schmeckt uns gut.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400g Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten oder gehobelt
  • 2EL Butter
  • etwas Olivenöl
  • etwas Mehl
  • 100ml Weißwein
  • 1L Brühe  ( je nach Geschmack Fleisch-, Geflügel- oder Gemüsebrühe )
  • Salz
  • Pfeffer
  • Baguette oder Weißbrot, in Scheiben geschnitten
  • eine frische Knoblauchzehe
  • 50 bis 100g geriebener Käse  ( am Besten schmecken Gruyere oder Emmentaler )
  • etwas frischer Schnittlauch, in kleine Röllchen geschnitten

Zubereitung:

Die Butter zusammen mit etwa 1EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne ( z.B. Joschi Hochrandpfanne oder Bratentopf 24 cm oder größer ) zerlassen und darin die Zwiebelringe glasig dünsten.  Die glasigen Zwiebelringe mit etwas Mehl bestäuben und noch weitere 2 Minuten unter leichtem Rühren schmoren lassen. Mit Weißwein ablöschen und den Wein etwas reduzieren lassen. Nun auch die Brühe hinzufügen, das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt auf niedriger Hitze für ungefähr 20 Minuten köcheln lassen.

Den Knoblauch fein zerreiben. Baguettescheiben mit ein wenig Olivenöl kurz in einer Pfanne rösten und danach mit etwas geriebenem Knoblauch bestreichen.

Die Suppe in 4 feuerfeste Schalen oder Suppentassen geben, jeweils mit 2 bis 3 Scheiben des gerösteten Baguettes belegen und geriebenen Käse darüber streuen. Anschließend in den Ofen stellen und unter dem heißen Grill kurz überbacken.

Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.