Quittenbrot

Kühl und dunkel aufbewahrt hält sich diese Leckerei sehr lange. Für die Zubereitung brauchen Sie allerdings viel Geduld.

Zutaten:

  • 1kg Quitten
  • 1kg Rohrohrzucker
  • 20g Galgant (Pulver)
  • gehackte Mandeln nach Geschmack (kann man auch weglassen)

Zubereitung:

Quitten waschen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Zusammen mit dem Zucker in einen großen, flachen Topf (z.B. Joschi Bratentopf 28 cm) geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 1 Stunde bei wenig Hitze gut durchkochen.

Mandeln in einer Pfanne anrösten und kurz vor Ende der Kochzeit unter die Quittenmasse mischen.

Platten oder Tablett mit Backpapier auslegen und dieses gut mit Öl einpinseln.

Den Topf vom Herd nehmen und Alles abkühlen lassen. Nun den Galgant einrühren und die Masse gleichmäßig, ungefähr 1 cm dick, auf den Platten/ dem Tablett verteilen. Abdecken und in der Speisekammer oder auf dem Küchenschrank für 3-4 Wochen trocknen lassen.

Nach der Trockenzeit das Backpapier abziehen, das Quittenbrot in kleine Rauten oder Würfel schneiden und in Zucker oder geschälten, gemahlenen Mandeln wälzen.

In Schraubgläsern kühl und dunkel gelagert aufbewahren.

Lassen Sie es sich schmecken!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.