Burgunder Rouladen

Zutaten für die Füllung:

  • 100 g Champignons aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zitronenmelisse
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 dünne Kalbfleischscheiben aus der Keule
  • 30 g Butter
  • Margarine zum Einfetten
  • 1/2 Glas Burgunder Weißwein
  • 1 Tasse Sahne
  • 1/2 Kopfsalat

Zubereitung:

Abgetropfte Champignons blättrig schneiden. Geschälte Zwiebel hacken. Beides in der erhitzten Butter 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenmelisse und Zitronensaft abschmecken.
Klabfleischscheiben mit dem Handballen flach drücken. Gebratene Champignonmasse darauf verteilen. Fleisch zusammenrollen.
Mit Zahnstochern oder Rouladennadeln zusammenhalten. In erhitzter Butter rundherum anbraten. In eine feuerfeste Form legen. Burgunder über die Rouladen gießen. Darüber kommt die Sahne. In den heißen Ofen schieben.

Backzeit: 15 Minuten
Elektroherd: 220 °C

Die Rouladen aus dem Ofen nehmen und auf Salat anrichten.

Für dieses Rezept eignen sich sehr gut diese Auflaufformen aus unserem Online-Shop.

 

1 Kommentar zu „Burgunder Rouladen“

  1. Einfach super lecker! Wir machen meist klassische Rouladen mit rotem Burgunder. Wir lassen Champignons und Pfifferlinge mitschmoren was dem ganzen einen sagenhaft guten Geschmack gibt! Aber mit Kalb ist das ganze Gericht natürlich noch leichter, ich werde das mal ausprobieren!
    Eine fröhliche Weihnachtszeit und liebe Grüße,
    Lili

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.