Pfannendeckel – Die richtige Wahl treffen

Pfannendeckel – Die richtige Wahl treffen

Kochen ist viel mehr, als nur das bloße Zubereiten von Nahrung. Kochen ist eine Leidenschaft, eine Passion. Hobby Köche in ganz Deutschland sind fast täglich auf der Suche, nach dem perfekten Gericht. Tausende Rezepte werden jährlich in Deutschland nachgekocht. Besonders fleißige und kreative Köche wagen sich sogar an die Erstellung von eigenen Rezepten und Kreationen heran. Ob das entwickelte Gericht letztlich schmeckt oder nicht, ist am Ende wohl immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Doch eines ist klar, wer gut kochen will, der benötigt dazu das passende Werkzeug. Wie bei allen anderen Handwerken auch, bedarf es auch beim Kochen entsprechendes Equipment, um gut arbeiten zu können. Beim Kochen besteht dieses Equipment zumeist aus Kochbesteck, Töpfen und Pfannen. Bei den Bestecken und den Töpfen ist die Sache klar, doch bei Pfannen scheiden sich oftmals die Geister. Besonders dann, wenn es darum geht, den passenden Pfannendeckel zu finden.

Den passenden Pfannendeckel finden

Um bei der Frage nach der Wahl des richtigen Deckels für die Pfanne ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, soll dieser Text erklären, wozu es den Deckel auf der Pfanne überhaupt bedarf. Eine Pfanne ist doch zum offenen Braten da oder etwa nicht?! Richtig, meist wird die Pfanne dazu verwendet, um etwas anzubraten, doch eine gute Pfanne kann viel mehr, als nur Speisen an- oder gar braten. Mit dem richtigen Pfannendeckel, kann die Pfanne auch schonend erhitzen und zum wahren Kochwunderwerkzeug werden. Gerade bei Speisen die schön cremig werden sollen und langsam gar werden müssen, eignet sich eine Pfanne mit Deckel extrem gut, als Kochgefäß. Wer etwa Risotto zubereitet wird feststellen, dass dies in einer Pfanne mit dem richtigen Deckel viel besser gelingt, als in einer offenen Pfanne. Der heiße Dampf, welcher unter dem Deckel entsteht, sorgt dafür, dass der Reis schön luftig und cremig bleibt und das Kochergebnis einfach perfekt ist. Auch bei vielen Fleischsorten kann es von großem Vorteil sein, wenn die Pfanne beim Braten oder Garen mit einem Deckel abgedeckt ist. Der Dampf verhindert, dass die Flüssigkeit das Fleisch verliert und hält es schön saftig und zart.

Vorteile des Pfannendeckels

Natürlich hat der passende Deckel auf der Pfanne nicht nur Vorteile für die zubereiteten Speisen. Auch der Koch darf sich über einige Erleichterungen, während und nach dem Kochen, freuen. So verhindert ein Deckel auf der Pfanne, dass heiße Fettspritzer Haut oder Gesicht verletzen. Zudem verhindert der Deckel auf der Pfanne, dass unnötig viel Fett in der Küche herumspritzt. So bleibt am Ende der Herd sauberer und die umliegenden Küchenwände ebenso. Wen nervt es nicht, dass lästige Saubermachen nachdem man sich ein saftiges Steak in der Pfanne gebraten hat?! Überall klebt das Fett und die ganze Küche ist versaut. Beim Braten mit einem Deckel, erspart man sich stundenlanges Reinemachen. Es gibt unterschiedliche Deckel für Pfannen, je nach Art der Verwendung. So gibt es zum Beispiel vollkommen geschlossene Deckel oder Deckel, welche Luftlöcher in der Oberfläche haben, damit Luft entweichen kann. Jeder Koch muss selbst herausfinden, wie der Umgang mit dem Deckel auf der Pfanne letztlich gemeistert wird. Hat man dies jedoch einmal erlernt, wird man Speisen in der Pfanne noch besser und sauberer zubereiten können.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.