Die Jamie Oliver Pfanne von Tefal

Die Jamie Oliver Pfanne von Tefal

Aktuell reduziert gibt es die Jamie Oliver Pfanne mit einem Durchmesser von 28 cm des Herstellers Tefal zu erwerben. Der aktuelle Preis (Stand: 22.07.13) beträgt 41,99 Euro und somit ist die Pfanne vom ehemaligen unverbindlichen Preis in Höhe von 79,99 Euro um 48% gesenkt. Was zeichnet jetzt aber die Jamie Oliver Pfanne denn aus? Tefal rühmt sich bei dieser Pfanne vor allem mit der Thermo-Spot® Technik. In der Tat hörte ich heute zum ersten mal hiervon, obwohl es die Technik bereits seit 2011 gibt. In der Versiegelung ist eine rote, 5 cm Durchmesser große, Fläche eingelassen, welche anzeigt, wann die Pfanne die richtige Temperatur hat um das Bratgut hinein zu geben. Namensvetter Jamie Oliver Der Namensvetter der Pfanne, die für alle Herdarten geeignet ist und somit auch als Induktionspfanne fungiert, ist kein geringerer als Jamie Oliver. Der Spitzname von Jamie Oliver ist „The naked Chef“ und leitete sich von seiner Kochsendung in Großbritannien ab. Natürlich wurde er in der Sendung nicht nackt beim Kochen gezeigt, sondern das „naked“ bezieht sich viel mehr darauf, dass die Staffel Oliver in seiner „reinen“ privaten Umgebung zeigt. Am besten schaut man sich einfach einmal eine seiner Folgen an: Doch jetzt zurück zur Pfanne: Diese ist außen aus hochglanzpoliertem Edelstahl und innen überzeugt sie durch den 6-Lagen TEFAL Prometal Pro ® Antihaft-Versiegelung mit Hartgrundierung und Top Coat. Top Coat ist wohl so etwas ähnliches wie eine separate Schicht über die Versiegelung um die Versiegelung zu versiegeln aber vermutlich wissen das nur die Marketing-Fachmänner von Tefal. Denn der Begriff Top Coat kann so ziemlich alles bedeuten. Ich glaube zumindest nicht, dass damit die Deckhaare von Tieren gemeint sind, denn dann wäre das Steak nicht wirklich lecker. Der Schüttrand, die Eignung die Pfanne auch in den Backofen stellen zu können und der Edelstahl-Griff mit Silioneinlage sind weitere Features die man an dieser Stelle nennen kann. Kleiner Tipp am Rande: Zum Braten gerne mal Bio Kokosfett verwenden. Jedoch darauf achten, dass es wirklich auch Bio ist. Warum? Bei der Herstellung von Bio Kokosfett ist die Verwendung von Lösungsmitteln und auch das Härten verboten. Bei dem Nicht-Bio-Fett können im Herstellungsprozess Transfettsäuren entstehen und das ist nicht so gut und auch alles andere als gesund. Kokosfett ist sehr hitzebeständig und auch...

Mehr